Yachtüberführung  La Rochelle – Šibenik 2018

Yachtüberführung  La Rochelle - Šibenik 2018

Begleiten Sie mich bei einer Yachtüberführung durch die schönsten Häfen und Orte Europas. Vom Atlantik bis ins Mittelmeer. Erleben Sie das wahre Segeln mit all seinen Facetten hautnah und packen verantwortungsvoll und aktiv mit an.

5 Personen können gleichzeitig mitkommen und das Schiff ist eine 39 Fuß Benneteau mit 3 Kabinen.

Reisezeit

  • Startzeitraum Ende Februar / Anfang März 2018
  • Reisezeit insgesamt: circa 4 Wochen
  • Ankunft Ende März / Anfang April 2018

oder

  • Eine von zwei Etappen, jeweils circa 14 Tage:
  1. Etappe: La Rochelle (Frankreich) bis Mallorca (Balearen / Spanien)
    Ende Februar / Anfang März bis Mitte März 2018
  2. Etappe: Mallorca (Balearen / Spanien) bis Šibenik (Kroatien)
    Mitte März bis Ende März / Anfang April 2018

An- und Abreise

Eigenständig per Flug oder Bahn zum Start und Zielhafen. Die Buchung der Heimreise muss individuell von Bord erfolgen da die genaue Ankunft nicht exakt auf Tag und Zeit vorhergesagt werden kann.

Kosten

Auf Anfrage und Vereinbarung, je nach genauem Reiseverlauf des Mitseglers Die Woche kostet 450,-Euro. Bis 5 Personen je Törn. Bei Rückfragen rufen sie mich bitte an.

Detaillierter Reiseverlauf

Folgende Hauptstationen habe ich für die Überführung geplant, die genaue Ankunftszeit und der Verbleib vor Ort wird sich dann während der Reise individuell gestallten:

  • Starthafen: La Rochelle (Frankreich) Hier beginnen wir unseren Törn, die Anreise erfolgt individuell, am besten per Flugzeug. Bevor es los gehen kann wird das Boot mit ausreichend Proviant startklar gemacht. Die komfortablen Kabinen lassen keine Wünsche offen und sorgen für eine angenehme Reisezeit.
  • Erster Landgang: La Coruña (Spanien) Nachdem wir, die mit unter auch stürmische Biskaya erfolgreich durchsegelt haben legen wir zum ersten Mal auf unserer Reise an spanischem Festland an. Im schönen La Coruña haben wir Zeit uns von den ersten Tagen auf See etwas Abwechslung zu verschaffen.
  • Zweiter Landgang: Lissabon (Portugal) Während am Boot der erste Ölwechsel vorgenommen wird, haben wir die Möglichkeit uns die portugiesische Hauptstadt ausgiebig anzuschauen und zu genießen.
  • Dritter Landgang: Gibraltar (Iberische Halbinsel / Britisches Überseegebiet) Hier haben wir sicher die Möglichkeit Wale und Delfine hautnah zu erleben!
  • Vierter Landgang: Ibiza (Baleareninsel / Spanien) Nachdem wir nun vom Atlantik ins Mittelmeer hineingesegelt sind, nehmen wir Kurs auf die Balearen Insel Ibiza.
  • Fünfter Landgang: Mallorca (Baleareninsel / Spanien) Auf Mallorca ist die Hälfte der Überführung geschafft. Die bekannte Insel hat viel mehr zu bieten als nur die beliebte Partymeile „Ballermann“, ich finde das wir uns davon definitiv überzeugen sollten.
  • Sechster Landgang: Palermo (Sizilien / Italien) Als sechsten Punkt in unserer Reise, werden wir in Palermo, der Hauptstadt der Autonomen Region Sizilien, an Land gehen. Hier werden wir uns sicher von den Einheimischen bei einem leckeren Abendessen verwöhnen lassen können.
  • Siebter Landgang: Straße von Messina (Italien / Sizilien) Die sehenswerte „Straße von Messina“ ist eine Meerenge zwischen Kalabrien, auf dem italienischen Festland und der Insel Sizilien. Sie verbindet das Tyrrhenische Meer mit dem südlicheren Ionischen Meer. Die Meeresstraße ist 32 Kilometer lang, zwischen drei und acht Kilometer breit und maximal 250 m tief. Wichtigster Hafen ist Messina, im Nordosten Siziliens, in dem wir eventuell noch Zeit für einen Landgang finden.
  • Achter Landgang: Korfu (Griechenland / Ionisches Meer) Korfu ist die zweitgrößte ionische Insel und die siebtgrößte Griechenlands. Hier werden wir sicher einen guten Platz finden um uns auch hier Land und Leute anzuschauen. Zudem wird es natürlich möglich sein das leckere Essen in einer original griechischen Taverne genießen zu können.
  • Neunter Landgang: Kroatien / Adria Bevor wir in den Zielhafen einlaufen, haben wir sicherlich Gelegenheit für einen Landgang im wunderschönen kroatischen Segelgebiet. Da ich schon einige Törns hier in Kroatien gefahren habe, kann ich mit dem ein oder anderen Geheimtipp für einen guten Reiseausklang aufwarten.
  • Zielhafen: Šibenik (Kroatien) Im kroatischen Šibenik haben wir unser Ziel erreicht. Von hier aus kann die individuelle Heimreise angetreten werden.