KOPENHAGEN

Kopenhagen

Kopenhagen Törn

Auf dem Weg in Dänemarks Hauptstadt laufen wir auch in die Häfen von Klintholm oder Rødvig ein und statten auf dem Rückweg Ystad in Südschweden und Vitte auf Hiddensee einen Besuch ab. Und verbringen wunderschöne Segelzeit auf der Ostee.

Die Anreise ist am Samstag gegen 14 Uhr geplant, Stadthafen Stralsund – Nordmole Steg 1

Am Sonntag um 8 Uhr geht der Skipper an Bord, dann heißt es Segel setzen. Die gesamte Mannschaft muss bis dahin gefrühstückt haben und bereit sein zum Ablegen. Wir segeln Richtung Norden. Je nachdem wie Wind und Mannschaft mitspielen, laufen wir entweder
Klintholm oder ca. 20 Seemeilen weiter Rødvig an. Klintholm auf der Insel Mön ist bekannt durch seine schönen Kreidefelsen.

Montag nach einem guten Frühstück, geht es dann weiter nach Kopenhagen mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten und seinen liebenswerten Einwohnern. Wir segeln durch den Öresund, vorbei an der Öresundbrücke, die Dänemark und Schweden miteinander verbindet.
Einlaufend in den Hafen, vorbei an den Kreuzfahrtschiffen und die kleine Meerjungfrau grüßend segeln wir bis nach Christianshafen, wo wir mitten im Zentrum von Kopenhagen festmachen.

Am Dienstag werden wir im Hafen verweilen und die lebendige und interessante Hauptstadt Kopenhagen besichtigen. Wer möchte, kann die Wachablösung vor dem Schloss der Königin besichtigen oder den Tivoli, einen riesigen Vergnügungspark.

Wenn Wind und Wetter mitspielen, segeln wir Mittwoch Richtung Osten nach Schweden. Wir werden auf den Spuren von Kommissar Wallander, der bekannt geworden ist durch zahlreiche Romane und Filme, in Ystad festmachen.

Am Donnerstag führt uns der Kurs südwestwärts auf die Insel Hiddensee. Am Freitag bleibt uns genügend Zeit die autofreie Insel zu Fuß, mit der Pferdekutsche oder dem geliehenen Drahtesel zu erkunden. Am späten Nachmittag treten wir dann die Heimreise nach Stralsund an.

Am Samstag um 9.00 Uhr heißt es dann Lebewohl – und bis bald!